LYRIK DES MONATS

LYRIK des Monats November...


Im Nebel wandelnd

Wie oft wandeln wir im Nebel, 
Begleitet von Geräuschen und Bildern, 
Die einem völlig woanders wähnen lassen, 
Einem fremd und dennoch bekannt vorkommen. 

In einer wallend luziden Welt, 
Dessen Klänge leicht und sanft erklingen, 

In der Lichter samtweich berühren. 
Modrig feucht duftend die Natur, 
Schwer, gleich einem schwebenden Klangbild 
Und trotzdem leicht, als wär‘s ein Hauch von Nichts ... 

© Hans-Peter Zürcher
  
© LYRIK + POESIE by Hans-Peter Zürcher